Eine alte, neue Idee

Schrot und Korn, Gemahlenes und Gebackenes haben in Düns und der Region eine lange geschichtliche Tradition.

Um diese Tradition wieder hochleben zu lassen, entstand die Idee um den Betrieb eines mobilen Lehmbackofens, der bei verschiedenen Veranstaltungen einen kulinarischen und erlebnisreichen Beitrag leistet.

Lehmbackofenbauer Erich Briel aus Sigmaringen wird am 16. April 2016 um 14 Uhr mit einem mobilen Lehmbackofen nach Düns kommen und uns einen Einblick in die Welt der sog. „Kuppelöfen“ geben. Im Anschluss wird der Ofen beheizt und es werden gemeinsam Flammkuchen gebacken. Gerne können auch eigene Teiglinge mitgebracht werden, um die am Schluss verbleibende Restwärme zu nutzen.

Sollte die Idee angenommen werden, werden weitere Schritte gesetzt um das Projekt für Düns zu realisieren.

Der Ofen soll künftig durch einen Verein betrieben & beheizt werden. Für die Gründung des Vereins „die broteinheit“ werden auf diesem Weg Mitglieder gesucht, die Lust haben Teil dieses spannenden kulinarischen Projekts zu werden.

Advertisements

Besuch bei Lehmbackofenbauer Erich Briel in Sigmaringen

Um die Betriebsweise und die Funktionen des kuppelförmigen Lehmbackofens besser kennenzulernen, sind wir auf Besuch in Sigmaringen bei Lehmbackofenbauer Erich Briel. Erich baut seit vielen Jahren Lehmbacköfen, z.B. in der historischen Klosterstadt „Campus Galli„, oder mit verschiedenen Schulklassen im erlebnispädagogischen Bereich. So bringt er sowohl Erfahrung im konstruktiven als auch praktischen bzw. Gemeinwohlbereich mit.

Spätestens nachdem man erlebt hat, wie ein Flammkuchen innerhalb von 60 Sekunden auf das Feuer im Ofen reagiert und fertig gegart ist, spürt man das archaische Gefühl das durch das Feuer ausgelöst wird.

Ein genialer Clou und gleichzeitig die Erkenntnis, dass der Ofen mobil sein soll. Der Berg muss zum Propheten – oder umgekehrt. Wir laden Erich mit seinem mobilen Brotbackofen zu uns nach Düns ein.

IMG_3142IMG_3140IMG_3145