die idee

Im Zentrum „Bovel-Sellas“ soll ein neuer Treffpunkt für Dünserinnen und Dünser entstehen. Der als ursprünglich konzipierte Spielplatz soll stattdessen zum kommunalen Treffpunkt werden.

Die Idee beinhaltet die Bildung des Vereins „die broteinheit“, welche den von der Gemeinde Düns zur Verfügung gestellten Brotbackofen betreibt.

Für den Backofenbetrieb werden mindestens 12 Heizerinnen und Heizer gesucht. Diese sollen nach Möglichkeit die Zustandigkeit des Beheizens des Backofens und der Pflege fur einen Monat im Jahr übernehmen. Die Heizerinnen und Heizer sind ordentliche Vereinsmitglieder der broteinheit und wurden dementsprechend fachmannisch geschult. Der Verein bietet zwei Mal jährlich einen Workshop zu verschiedenen Themen an. Dabei greift er auf lokale Talente zurück und versucht, diese Workshops mit Workshopleitern aus dem Dorf oder der unmittelbaren Umgebung zu besetzen. So können z.B. Schwerpunktthemen wie Backen mit Vollkorn, Backen mit der Getreidemühle, Backen von Flammkuchen, Backen von Pizzas, etc. angeboten werden. Die Vermittlung an Kindergärten und Schulklassen kann ebenfalls angedacht werden. Die Suche nach Vereinsmitgliedern wird öffentlich ausgeschrieben, sodass noch im Sommer ein gemeinsamer Workshop mit einer Ideensammlung für die Organisation und somit auch die Statuten des Vereins eingeplant werden kann.

Die Beheizung des Ofens ist zumindest einmal im Monat geplant. Die genaue Organisationsform wird im Ideencafe besprochen und bestimmt.


die broteinheit – entwurf konzept


Schrot und Korn, Gemahlenes und Gebackenes haben in Düns eine lange geschichtliche Tradition. Die heute unter Denkmalschutz gestellte Mühle, die im Jahr 1805 erbaut wurde, diente den Bauern aus den umliegenden Gemeinden bis 1958 als Getreidemühle. Das Gebäude wurde restauriert und das langfristige Ziel gesteckt, dass wieder Korn gemahlen werden kann. Aus hygienetechnischen Gründen darf dieses Mehl aber nicht verwendet werden, der Mahlprozess dient zu Schauzwecken.

Ein Ofen als gemeinschaftliches Gut war schon der Kalkofen, in dem bis Anfang des 20. Jahrhunderts Kalk für die Gemeinde Düns und vermutlich auch Schnifis Kalk gebrannt wurde.